Melanie

Melanie2018-12-05T14:38:00+00:00

MIT VOLLER KRAFT VORAUS

Wenn Melanie Seidl einen Raum betritt, steigt das Energie-Level innerhalb von Sekunden. Stark, erfolgreich, selbstbestimmt, all das verkörpert die Steinmetz-Europameisterin 2012 wie kaum jemand sonst. „Ich war schon von klein auf ein echtes Handwerks-Mädchen. Als ich zehn Jahre alt war, hab ich ein Schnitzzeug bekommen. Und die Packung Pflaster gleich obendrauf“, sagt Melanie. Der erste Schritt in Richtung berufliche Zukunft war getan, nur das Arbeitsmaterial änderte sich. „Holz war nicht so meines. Aber als ich das erste Mal gehört habe, wie Eisen mit voller Wucht auf Stein trifft, wusste ich, das ist es. Und bis heute ist das Geräusch meiner Arbeit das wohl Schönste der Welt für mich“, verrät sie.

Vom Pegasusbrunnen vor dem Schloss Mirabell und dem Stephansdom in Wien bis hin zu kreativen Gartengestaltungen für Privatkunden, besonders die Vielschichtigkeit ihres Berufs ist für die selbstständige Steinmetzin wichtig. „Es gibt das Vorurteil, Steinmetze würden nur Grabsteine machen. Damit will ich endgültig aufräumen. Ja, auch das ist ein Teil unserer Aufgabe, aber eben nur ein kleiner“, betont Melanie, die ihre Sommer auf der Alm oberhalb ihrer Heimatgemeinde Werfenweng verbringt und dort eine Hütte bewirtschaftet.

Was eine der außergewöhnlichsten Erfahrungen war, die sie in ihrer Karriere machen durfte? „Ich habe mit meinem früheren Chef einen Designertisch für die „Masterpieces“-Ausstellung in London gemacht. Das war ein richtiges Abenteuer“, erinnert sie sich. Noch größer war wohl nur das bei EuroSkills 2012 in Belgien erlebte Abenteuer, wo sie Gold holte: „Wer einen solchen Bewerb noch nie gesehen hat, weiß gar nicht, wie vielversprechend unsere Jugend und somit auch die Zukunft der verschiedenen Handwerksberufe ist. Ein starker Wille, Fleiß und Ausdauer auf dem beruflichen Weg sind das Fundament des persönlichen Glücks. Natürlich kann mein Beruf manchmal körperlich richtig fordernd sein. Aber wenn ich am Ende des Tages das, was ich geschaffen habe, betrachte und stolz darauf sein kann, ist das der schönste Lohn überhaupt. Das ist der Geist, der uns bei EuroSkills verbindet.“

FOLGE MELANIE …

…auf ihrem Weg zu EuroSkills 2020 in Graz. Die Europameisterin der Steinmetze nimmt dich hinter die Kulissen spannender Events mit, verrät ihre persönlichen Tipps & Tricks für die Teilnahme am Bewerb und zeigt interessante Einblicke in ihren Arbeitsalltag. Ob auf Facebook, Instagram, YouTube oder in der top-aktuellen „We Are Skills“-App, werde Teil der Grazer EuroSkills! Und lebe so den unvergleichlichen Geist der Berufs-Europameisterschaft in rot-weiß-rot mit!

#BE STRONG